buy me
 

Formelle und informelle Bildung

In der Schweiz gibt es zwei verschiedene Bildungswege und -möglichkeiten:

Formelle Bildung

Darunter wird ein zielgerichtetes Lernen verstanden, bei dem ein Abschluss (Diplom, Zertifikat, Attest oder Ausweis) erlangt wird. Dies kann eine schulische Bildung oder eine praktische Berufsbildung sein. Die Formelle Bildung, die im Ausland erworben wurde, kann in der Schweiz anerkannt werden.

Informelle Bildung

Unter nicht formal erworbener Bildung sind jene Fähigkeiten zu verstehen, die individuell im Beruf beim Erfüllen einer Aufgabe oder dem Erreichen eines Zwecks, bei der Haus- und Familienarbeit oder in der Freizeit erworben werden. Dieses Lernen wird NICHT mit einem Abschluss in Form eines Diploms, Zertifikats, Ausweises oder Attests bestätigt. Heute ist in der Schweiz unbestritten, dass diese informelle Bildung und die dadurch erworbenen Kompetenzen von grosser Bedeutung sind für die Qualifikationen im Berufsleben. Deshalb sollen sie anerkannt werden. So ist es auch im Berufsbildungsgesetz verankert.

 

Anrechnung von informeller Bildung

Das Anrechnen von nicht formeller Bildung ist ein relativ komplizierter Prozess. Wir raten deshalb dazu, sich durch eine Beratungsstelle unterstützen zu lassen. Es lohnt sich auf jeden Fall, mit Fachpersonen abzuklären, welche Schritte unternommen werden sollen. Gewerkschaften, Berufs- und Laufbahnberatungen und verschiedene auf Integration spezilaisierte Organisationen bieten Beratungen und können weiterhelfen

Adressen aller Berufs- und Laufbahnberatungen der Schweiz

Gewerkschaften
www.linkcity.ch

Weitere, auf Integration spezialisierte Organisationen und Institutionen:
Biel und Umgebung: www.effe.ch

Schweizerisches System zur Anerkennung informell erworbener Kompetenzen:
www.valida.ch

 

Anerkennung von formeller Bildung und ausländischen Diplomen

Wann macht es Sinn, ausländische Diplome anerkennen zu lassen?
Wer in der Schweiz einen reglementierten Beruf ausüben will, muss seinen Abschluss zur Überprüfung einreichen.

Liste mit reglementierten Berufen

Bei allen anderen Berufen ist eine Anerkennung nicht zwingend notwendig. Wenn eine gültige Arbeitsbewilligung vorhanden ist, dann bestimmen der Arbeitsmarkt und der Arbeitsgeber darüber, ob die erreichten Qualifikationen genügen. Die Chance einer Stellenbewerbung erhöht sich aber, wenn ein anerkannter Abschluss vorgewiesen werden kann. Zudem wird in diesem Fall der Lohn höher sein.

 

Anerkennung von ausländischen Diplomen

Das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT ist zuständig für die Anerkennung ausländischer Diplome und Ausweise, welche NICHT mit einem Hochschuldiplom vergleichbar sind. Das Bundesamt anerkennt ausländische Diplome und Ausweise, wenn diese im Herkunftsland staatlich ausgestellt oder staatlich anerkannt sind.

Ein ausländisches Diplom oder ein ausländischer Ausweis ist dann mit einem schweizerischen Diplom oder Ausweis gleichwertig, wenn:

  1. die gleiche Bildungsstufe gegeben ist;
  2. die Bildungsdauer äquivalent ist;
  3. die Inhalte vergleichbar sind; und
  4. der Bildungsgang neben theoretischen auch praktische Qualifikationen umfasst.

Weitere Informationen:
www.bbt.admin.ch -> Anerkennung ausländischer Diplome

Kontaktadresse:
Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) Berufsbildung
Effingerstrasse 27
3003 Bern
Tel. +41 (0)31 322 21 29
info@bbt.admin.ch
www.bbt.admin.ch

Anerkennung von Maturitätszeugnissen

Wer abklären will, ob das Maturitätszeugnis zu einem Studium an einer Schweizer Hochschule berechtigt, kann sich an jede Universität wenden.

Informationen zu Universitäten und ETH in der Schweiz

Wer von der Universität eine Absage erhält, kann sich an die Universität Fribourg wenden. Diese Universität bietet einen Vorbereitungskurs für ein Studium in der Schweiz an.

Studienbewerber

mit ausländischem Diplom

Mathematisch Interessierte wenden sich an die ETH, die das Verfahren der Aufnahmeprüfung kennt.

ETH Zürich: www.ethz.ch
ETH Lausanne: www.epfl.ch

Weitere Informationen
Zulassung - Bachelor / Master Studiengänge Ausländisches Diplom:
Universität Freiburg -> Zulassungsbedingungen

Anerkennung von Berufsmaturität

Zuständig für die Anerkennung ausländischer Berufsmaturitäten ist das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT. Weitere Informationen: www.bbt.admin.ch Kontaktadresse:
Bundesamt für Berufsbildung und Technologie (BBT) Berufsbildung
Effingerstrasse 27
3003 Bern
Tel. +41 (0)31 322 21 29
info@bbt.admin.ch
www.bbt.admin.ch

Anerkennung von Fachhochschul-Diplomen

Anfragen, die nicht-akademische Berufsdiplome betreffen, sind je nach Berufsgattung an die zuständigen Amtsstellen, Verbände oder Institutionen zu richten. Diese Stellen sind je nach Regelungssituation ermächtigt, Anerkennungsentscheide zu fällen.

Fachhochschulausbildungen
Zuständig für den Betrieb, die Struktur und die Angebote der Fachhochschulen sind Bund und Kantone. Anfragen zu Ausbildung, Zulassung und Anerkennung sind an das Bundesamt für Berufsbildung und Technologie BBT zu richten. Weitere Informationen: www.bbt.admin.ch -> Anerkennung ausländischer Diplome und weitere Seiten.

Anerkennung von Universitätsabschlüssen

Die Informationsstelle für Anerkennungsfragen (Swiss ENIC) informiert und berät Behörden, Institutionen und Einzelpersonen in allen Fragen, die mit akademischen Anerkennungsproblemen zusammenhängen. Sie kann zuhanden von akademischen Institutionen und Arbeitgebern (unverbindliche) Anerkennungsempfehlungen ausstellen. Es können jedoch nur Abschlussdiplome bearbeitet werden. Abgebrochene Studien oder einzelne Kurse werden mangels Vergleichsmöglichkeiten nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen: www.crus.ch
Kontakt: Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten CRUS
Swiss ENIC
Postfach 607
3000 Bern 9
Tel.: +41 (0)31 306 60 41 / 42

Weitere Links und Literatur: www.berufsberatung.ch -> Zulassung an die Uni mit ausländischer Vorbildung